Wohnmobil-Checkliste

Wohnmobil-Checkliste vor der Feriensaison: Funktioniert alles?

Bist du bereit für die kommende Feriensaison mit deinem Wohnmobil? Wir legen dir ans Herz, vorab eine gründliche Überprüfung durchzuführen. So lassen sich böse Überraschungen unterwegs vermeiden. In diesem Blogbeitrag erfährst du, welche Punkte du auf deiner Wohnmobil-Checkliste vor den langersehnten Ferien erledigen solltest.

Reifencheck: Warum du deine Reifen vor jeder Reise kontrollieren solltest

Bevor du in die Ferien startest, ist ein gründlicher Reifencheck durchzuführen. Denn die Reifen sind das einzige Verbindungsglied zwischen deinem Fahrzeug und der Strasse. Somit haben sie einen enormen Einfluss auf die Sicherheit aller Insassen. Um sicherzustellen, dass deine Reifen in gutem Zustand sind, solltest du Folgendes auf deiner Wohnmobil-Checkliste abhaken:

  1. Überprüfe den Luftdruck: Ein falscher Luftdruck kann nicht nur den Reifen verschleissen, sondern auch den Kraftstoffverbrauch erhöhen und das Fahrverhalten beeinträchtigen. Achte also darauf, dass der Luftdruck in allen Reifen deines Wohnmobils dem empfohlenen Wert entspricht.
  2. Prüfe die Profiltiefe: Sie ist entscheidend für die Bodenhaftung deines Wohnmobils. Bei einer zu geringen Profiltiefe verlängert sich der Bremsweg und das Aquaplaning-Risiko steigt. Deshalb solltest du vor jeder Reise die Profiltiefe deiner Reifen überprüfen und sicherstellen, dass sie mindestens 3 mm beträgt.
  3. Kontrolliere auf Beschädigungen: Beschädigungen an den Reifen können zu einem gefährlichen Reifenplatzer führen. Überprüfe also auf deiner Wohnmobil-Checkliste, ob deine Reifen Risse, Schnitte oder Beulen aufweisen.
  4. Checke das Alter: Auch wenn die Reifen optisch noch in Ordnung aussehen, können sie aufgrund ihres Alters porös geworden sein. Kontrolliere daher unbedingt das Herstellungsdatum deiner Reifen. Sind diese älter als sechs Jahre, sollten sie im Regelfall ersetzt werden.

Bremsen und Motor: Unbedingt auf Funktionsfähigkeit überprüfen!

Nachdem wir einen Blick auf deine Reifen geworfen haben, folgen nun die Bremsen und der Motor. Denn nur wenn beides einwandfrei funktioniert, kannst du dich auf der Strasse sicher und entspannt fühlen.

Hier sind die Tipps, wie du die Bremsen und den Motor deines Wohnmobils auf Funktionsfähigkeit überprüfen kannst:

  1. Bremsen: Starte dein Wohnmobil und fahre eine kurze Strecke. Teste dann die Bremsen bei unterschiedlichen Geschwindigkeiten. Achte dabei auf ein gleichmässiges Bremsverhalten und eventuelle Geräusche oder Vibrationen. Wenn du Zweifel hast, solltest du die Bremsanlage von einem Fachmann überprüfen lassen.
  2. Motor: Überprüfe den Ölstand und den Kühlflüssigkeitsstand des Motors. Achte auch auf eventuelle Lecks. Starte dann den Motor und achte auf eine gleichmässige Drehzahl und ein ruhiges Laufverhalten. Wenn du auffällige Geräusche oder Vibrationen bemerkst, lässt du den Motor am besten ebenfalls von einem Fachmann kontrollieren.

Strom- und Gasversorgung: Wichtige Sicherheitsmassnahmen

Um dich auch unterwegs im Wohnmobil wie zuhause fühlen zu können, solltest du ebenfalls die Strom- und Gasversorgung überprüfen. Dabei geht es vor allem um die Sicherheit.

  1. Stromversorgung: Checke alle elektrischen Geräte im Wohnmobil durch, um sicherzustellen, dass sie einwandfrei funktionieren. Teste zudem die Batterie und den Laderegler, um sicherzugehen, dass die Stromversorgung unterwegs gewährleistet ist.
  2. Gasversorgung: Kontrolliere, ob alle Gasgeräte im Wohnmobil dicht sind und keine Gaslecks vorhanden sind. Überprüfe darüber hinaus die Gasflaschen auf ihre Funktionsfähigkeit und ihren Füllstand. Eine regelmässige Wartung der Gasanlage empfehlen wir dir ebenfalls.

Wasser- und Abwassersystem: Tipps zur Problemvermeidung

Das Wasser- und Abwassersystem deines Wohnmobils darf ebenfalls auf deiner Wohnmobil Checkliste vor der Urlaubssaison stehen, um unangenehme Überraschungen unterwegs zu vermeiden.

  1. Frischwassertank: Reinige deinen Frischwassertank regelmässig, um Ablagerungen und Bakterienbildung zu verhindern. Prüfe die Dichtigkeit des Tanks und der Schläuche.
  2. Wasserhähne und Dusche: Überprüfe die Wasserhähne und die Dusche auf Funktionstüchtigkeit. Gegebenenfalls sollten defekte Teile ausgetauscht werden. In der Dusche gerne auch einen Blick auf die Fugen werfen.
  3. Abwassertank: Entleere den Abwassertank. Reinige ihn gründlich. Gleichzeitig muss hier ebenfalls die Dichtigkeit des Tanks gewährleistet sein.

Innenraum: Darauf solltest Du achten

Mit ein paar Vorbereitungen lässt sich der Innenraum deines Wohnmobils optimal für den Trip in eine Wohlfühloase verwandeln:

  1. Reinigung: Entferne Schmutz und Staub im Innenraum gründlich. Für das Armaturenbrett verwendest du am besten das Refresh Cockpit Care von Koch Chemie. Dieses Mittel pflegt, reinigt und konserviert alle Kunststoffteile im Fahrzeuginnenraum. Für die Sitze und Polster empfehlen wir Dir den Dr. Wack Polsterschaumreiniger. Ebenso Teppiche, Fussmatten, Tür- und Seitenverkleidungen und der Dachhimmel lassen sich damit mühelos von Schmutz befreien.
  2. Gerüche: Falls du unangenehme Gerüche im Wohnmobil wahrnimmst, hilft hier sorgfältiges Durchlüften. Nützt das nichts, greifst Du zu einem geeigneten Innenraumduft wie dem ADBL White Mist. Die angenehm dezente Note verbessert das Raumluft-Ambiente effektiv.
  3. Stauraum: Überprüfe den Stauraum im Wohnmobil und räume ihn wenn nötig auf. Sortiere alles aus, was du nicht benötigst, um Platz für das Wesentliche zu schaffen.

Wohnmobil Aussenreinigung und Polierung

Wenn du dein Wohnmobil schon länger nicht genutzt hast, wird es höchstwahrscheinlich etwas staubig und schmutzig sein. Reinige zuerst die Aussenseite des Wohnmobils und entferne den Schmutz, der sich über die Zeit angesammelt hat. Achte darauf, dass du die richtigen Reinigungsmittel verwendest. Gleichzeitig kannst du den Lack auf mögliche Schäden untersuchen.

Gerne übernimmt unser Carpolish & Cleaning Team das für dich. Buche einfach einen Termin zur Reinigung und/oder Politur deines Wohnmobils bei uns. Mit der gründlichen Reinigung und Pflege sieht dein Wohnmobil nicht nur besser aus, sondern behält auch seinen Wert.

Fazit: Deine Wohnmobil-Checkliste vor der Feriensaison

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass die Wohnmobil-Checkliste vor der Feriensaison unverzichtbar ist, um eine sichere und problemlose Reise zu gewährleisten. Eine umfassende Prüfung der Reifen, der Bremsen und des Motors ist dabei von grosser Bedeutung. Ebenso sollten die Strom- und Gasversorgung, das Wasser- und Abwassersystem sowie der Innenraum und die Aussenkarosserie eindringlich überprüft werden. Die gründliche Reinigung und Pflege deines Wohnmobils tragen nicht nur zur Optik bei, sondern erhöhen auch den Wert und die Lebensdauer deines Fahrzeugs.

Bestelle die vorgestellten Produkte im Online-Shop oder buche einen Termin bei uns vor Ort in Oftringen. Wir stehen dir gerne zur Seite und sorgen dafür, dass dein Wohnmobil startklar für eure gemeinsame Reise ist.

Schreibe einen Kommentar

Welche Sprache möchtest du nutzen?

Anmelden

Willkommen Bei Carpolish!

Neu bei Carpolish?