Felgenreinigung für den letzten Schliff am Fahrzeug

In unseren Blogbeiträgen haben wir Dir bereits gezeigt, wie Du Dein Auto innen und aussen ohne grossen Aufwand perfekt reinigen und pflegen kannst. Es fehlt nur noch der letzte Schritt: die Felgenreinigung. Wie Du die Felgen an Deinem Auto ganz einfach, schnell, schonend und gründlich reinigst, erklären wir Dir hier.

Werkzeuge & Pflegemittel für die perfekte Felgenreinigung

Wegen der kleinteiligen Oberflächen, Spalten, Ecken und Öffnungen ist die Felgenreinigung etwas aufwendiger und schwieriger als das Waschen der Karosserie oder der Autofenster. Mit dem richtigen Werkzeug und professionellen Pflegemitteln ist die Felgenreinigung aber dennoch keine grosse Sache. Was Du brauchst, sind:

  • Hochdruckreiniger oder Wasserschlauch
  • Felgenreiniger
  • Felgenbürste
  • Felgenversiegelung
  • Microfasertücher
  • Gummihandschuhe

Schritt 1: Vorbereitung der Felgenreinigung

Wir empfehlen Dir, bei der Felgenreinigung Gummihandschuhe zu tragen. Die Reiniger sind zwar nicht sehr aggressiv, aber es sind dennoch Chemikalien, die nicht für die Hautpflege gedacht sind.

Die Felgen sollten möglichst kühl sein, bevor Du sie reinigst. Du solltest die Felgenreinigung auch nicht in der prallen Sonne durchführen. Auf warmen Felgen und in der prallen Sonne trocknen die Reinigungsmittel zu schnell. Sie können dann ihre Reinigungswirkung nicht voll entfalten. Am besten geeignet ist ein schattiger Waschplatz. Entferne zunächst mit dem Hochdruckreiniger oder einem kräftigen Wasserstrahl aus dem Gartenschlauch den groben Schmutz von allen Felgen. Lege Dir für eine besonders professionelle Reinigung den DopeFibers Wheel Coating Stand zu. Er erleichtert Dir die gründliche Reinigung abmontierter Räder und Felgen.

Schritt 2: Felgenreiniger auftragen

Oft findet man Tipps, wie Backpulver oder Essiglösung für die Felgenreinigung zu verwenden. Diese Hausmittel funktionieren teilweise auch. Aber das Ergebnis ist unbefriedigend und die Reinigung sehr mühsam. Insbesondere bei speziellen Verschmutzungen, wie Flugrost, versagen Hausmittel meistens. Besser sind professionelle Felgenreiniger wie beispielsweise CarPro IronX zum Entfernen von Flugrost. Für Alufelgen eignen sich der pH-neutrale Tuga Chemie Alu-Teufel Felgenreiniger oder die bewährten Felgenreiniger Liquid Elements Dust Cracker und Meguiar's Ultimate Felgenreiniger. Der Liquid Elements Dust Cracker Extreme reinigt auch stark verschmutzte Felgen mühelos. Sonax Felgenbeast dagegen ist für alle Stahl- und Leichtmetallfelgen gleichermassen geeignet und materialschonend. Diese Spezialreiniger lösen Schmutz selbstständig. Du sprühst sie einfach auf die Felgen und lässt sie entsprechend den Herstellervorgaben einwirken.

Schritt 3: Hartnäckigen Schmutz mit einer Felgenbürste entfernen

Trotz der sehr guten Reinigungswirkung reicht das einmalige Einsprühen der Felgen mit einem Felgenreiniger oft nicht aus. Insbesondere in den Ecken bilden sich hartnäckige Verschmutzungen aus Bremsstaub und Strassenschmutz. Wenn Du die Felgen immer wieder mit einem Reiniger einsprühst, werden auch diese Verschmutzungen zuverlässig gelöst. Schneller geht die Felgenreinigung, wenn Du mit einer guten Felgenbürste nachhilfst. Das ist wie beim Geschirrspülen. Ein gutes Spülmittel entfernt, wenn Du lange genug wartest, alle Speisereste. Damit es schneller geht, hilfst Du aber normalerweise mit einem Spülschwamm etwas nach.

Felgenbürsten für die gründliche und schonende Felgenreinigung

Eine empfehlenswerte Felgenbürste für die schnelle und gründliche Felgenreinigung ist beispielsweise die Meguiars Supreme Wheel Brush. Diese Felgenbürste hat sehr dicke und saugfähige Mikrofasern. Ebenfalls bewährt hat sich die ProfiPolish Felgenbürste Gentle Wheelbrush mit weichen und leicht zu reinigenden Fasern. Mit beiden Bürsten erreichst Du bei der Felgenreinigung jede Ecke. Beliebt sind auch das Carpolish Fluffy Wheel Brush 3er Set mit je einer 36, 42 und 45 cm langen, flauschigen Bürste oder die in zwei Grössen erhältliche Chemical Guys Felgen- und Reifenbürste mit kurzem Griff.

Eine Haushaltsbürste mit Natur- oder Kunststoffborsten solltest Du, wenn überhaupt, nur für die Reinigung von Stahlfelgen verwenden. Für Aluminiumfelgen sind die Borsten zu hart. Zudem erreichst Du mit diesem Bürsten bei der Felgenreinigung nicht die Zwischenräume und Ecken in den Felgen.

Schritt 4: Felgen abspülen und trocknen

Wenn Du Deine Felgen mit Felgenreiniger und Felgenbürste gereinigt hast, spülst Du in einem nächsten Schritt die Reinigungsmittel und den Schmutz mit dem Hochdruckreiniger gründlich ab. Danach solltest Du die Felgen mit einem Mikrofasertuch trocknen. Auf die trockenen Felgen wird zum Abschluss noch eine Versiegelung aufgetragen.

Schritt 5: Nach der Felgenreinigung mit Versiegelung schützen

Dieser letzte Schritt wird gerne vergessen. Es ist jedoch empfehlenswert, dass Du Deine frisch gewaschenen Felgen mit einer Versiegelung konservierst. Die Versiegelung schützt Deine Felgen nicht nur vor einer schnellen Neuverschmutzung. Sie schützt die Felgen zudem vor schädlichen Umwelteinflüssen im Alltag. Für die Versiegelung nach der Felgenreinigung empfehlen wir das Dr.Wack P21S Felgen Wachs in der 400 ml Spraydose. Die Versiegelung sprühst Du auf die Felgen und lässt sie entsprechend der Herstellerangabe trocknen. Alternativ kannst Du für die Versiegelung nach der Felgenreinigung auch den Soft99 Wheel Dust Blocker oder die bis 700 Grad hitzebeständige CarPro CQuartz Dlux Felgenversiegelung / Kunststoffversiegelung verwenden. Mit einer unserer Profiversiegelungen werden die Felgen an Deinem Auto lange wie neu aussehen.

Jetzt weisst Du, wie Du die Felgen an Deinem Auto schnell wieder zum Glänzen bringst. Mit dem richtigen Werkzeug und guten Pflegemitteln ist die Felgenreinigung schnell und gründlich erledigt.

Bestell Dir noch heute in unserem Shop professionelle Reinigungsmittel, Felgenbürsten und Versiegelungen für die schnelle, gründliche und perfekte Reinigung der Felgen an Deinem Auto.

Weitere Beiträge

Das Auto-Abo bei Carpolish: Indoor Carwash

Das Auto-Abo bei Carpolish: Indoor Carwash

In Sachen Fahrzeugpflege auf höchstem Niveau setzt unser Indoor Carwash neue Massstäbe. Diese innovative Fahrzeugwaschstation bietet Autoliebhabern...
Weiterlesen
Vogelkot auf dem Autolack

Vogelkot auf dem Autolack? So wirst Du ihn nachhaltig los!

Du kennst es sicherlich: Du suchst an einem sonnigen Tag einen Parkplatz unter einem schattenspendenden Baum, um Dein frisch gewaschenes Auto vor d...
Weiterlesen
Boot auf den Sommer vorbereiten

Boot auf den Sommer vorbereiten

Der Winter ist vergangen, doch er hat möglicherweise seine Spuren an Deinem geliebten Boot hinterlassen. Aber keine Sorge, mit ein paar einfachen S...
Weiterlesen
Schutz vor Insektenrückständen am Fahrzeug

Schutz vor Insektenrückständen am Fahrzeug

Mit dem Sommer kommen nicht nur sonnige Tage und angenehme Temperaturen, sondern auch eine lästige Begleiterscheinung für Autofahrerinnen und Autof...
Weiterlesen
DopeFibers Scents bei Carpolish entdecken

DopeFibers Scents bei Carpolish entdecken

Wer liebt nicht das Gefühl, in sein Auto einzusteigen und von einem angenehmen Duft begrüsst zu werden? Ein guter Duft kann das Fahrerlebnis um ein...
Weiterlesen
Glanzvoll durch den Frühling

Glanzvoll durch den Frühling: Fahrzeugvorbereitungstipps von Carpolish

Der Frühling ist eine Zeit der Erneuerung und auch Dein Auto verdient etwas Frühlingsglanz. Es ist wichtig, dass Dein Fahrzeug optimal vorbereitet ...
Weiterlesen