Frühjahrsputz im Autoinnenraum

Es dauert gar nicht mehr lange, dann steht schon wieder der Sommer vor der Tür. Spätestens bis dahin sollte der Frühjahrsputz im Autoinnenraum abgeschlossen sein. Wenn Du das bisher also nicht erledigt hast, wird es höchste Zeit. Dies gilt nicht nur für Auto-Freaks, sondern prinzipiell für jeden, der ein Auto besitzt. Wird die Innenreinigung nicht regelmässig durchgeführt, wird es mitunter ziemlich eklig. Solltest Du nicht wissen, wie und wo Du am besten anfängst, haben wir nachfolgend einige Tipps für Dich zusammengestellt. Wir erklären, was Du für den Frühjahrsputz im Autoinnenraum benötigst und wie Du Schritt für Schritt vorgehst.

Frühjahrsputz im Autoinnenraum - Schritt für Schritt

1. Ausräumen und den groben Dreck entfernen

Bevor Du mit dem eigentlichen putzen beginnst, muss das Auto erst einmal vollständig ausgeräumt werden. Sämtlicher Müll und alles, was nicht festgemacht werden kann, kommt vor die Tür. Dazu zählen auch die vorhandenen Fussmatten. Nun gilt es, das Auto gründlich auszusaugen. Hierbei sollten auch die Zwischenräume der Sitze nicht vernachlässigt werden. Zudem sollten die Sitze einmal hochgeklappt werden, sodass auch unterhalb der Sitze gesaugt werden kann. Denn vor allem hier sammelt sich oftmals sehr viel Dreck, den Du im normalen Alltag wahrscheinlich gar nicht wahrnimmst.

Ferner solltest Du unter der Kofferraumabdeckung aber auch an allen anderen Bereichen einmal mit dem Sauger durchgehen. Die Fussmatten kannst Du im Aussenbereich absaugen. Sollten sie besonders verdreckt sein, empfiehlt es sich, diese vorab einmal kräftig auszuklopfen. Vergiss ausserdem nicht die Türablagen. Auch hier sammelt sich häufig Staub und Schmutz, der beim Frühjahrsputz im Autoinnenraum unbedingt entfernt werden sollte. Als kleiner Zusatztipp an dieser Stelle: Fang am besten im Kofferraum an und arbeite Dich Stück für Stück nach vorne.

2. Armaturen und Cockpit inklusive Lenkrad und Lüftung reinigen

Beim Frühjahrsputz im Autoinnenraum geht es allerdings um mehr, als das Auto einmal auszusaugen. So geht es auch sämtlichen Oberflächen an den Kragen. Hierzu zählen unter anderem die Armaturen, das Cockpit, die Lüftungen und das Lenkrad. Die Cockpitreinigung ist oftmals schon mit einem Microfasertuch und etwas lauwarmen Wasser möglich. Bei hartnäckigen Verschmutzungen empfehlen sich dagegen milde Cockpitsprays. Wir können Dir beispielsweise ALPHA LINE Cockpit Clean & Care empfehlen. Die Reinigungsmittel werden in aller Regel direkt auf das Microfasertuch gesprüht, mit welchem die Oberflächen anschliessend abgerieben werden.

Zum Frühjahrsputz im Autoinnenraum zählt ferner die Lenkradreinigung. Dieses ist täglich in Gebrauch und wird dementsprechend regelmässig angefasst. Für die Reinigung eignen sich entweder spezielle Kunststoff- oder Lederreiniger. Rillen und Ritzen, wie zum Beispiel Lüftungsschlitze, lassen sich optimal mit einem passenden Pinsel reinigen.

3. Glasreinigung

Sowohl Spiegel wie auch Scheiben sollten nicht nur im Aussenbereich, sondern ebenso beim Frühjahrsputz im Autoinnenraum gereinigt werden. Am besten funktioniert die Glasreinigung mit dem CarPro Clarify Glasreiniger. Er hat einen besonders starken Reinigungseffekt und entfernt sowohl Öl, Schmutz wie auch weitere Verunreinigungen. Vorhandene Glasversiegelungen werden indes nicht beschädigt. Vergiss nicht, hier alle Scheiben von innen zu reinigen, nicht nur die Frontscheibe.

4. Polsterreinigung inkl. Autohimmel

Zum Frühjahrsputz im Autoinnenraum zählt auch die Reinigung der Polster und ggfs. des Autohimmels. Für die Polsterreinigung stehen unterschiedliche Produkte bereit, mit denen sie zum Kinderspiel wird. Sofern Du Dir unsicher bist, welche Produkte wirklich geeignet sind, empfehlen wir unter anderem den Liquid Elements Insider Einhorn Reiniger. Dieses Allround Wundermittel hat eine hochwirksame Reinigungskraft. Der Reiniger ist nicht nur für Polster, Teppiche und Sitze geeignet, sondern ebenso für Armaturen oder das Cockpit. Er hinterlässt weder einen speckigen Glanz noch klebrige Rückstände und sorgt zudem für einen magischen Duft im Innenraum.

Eine Alternative hierzu ist der CarPro Inside Cleaner Innenraumreiniger. Auch dieser hinterlässt keinen Film. Stattdessen sorgt er für ein seidenmattes Finish. Er eignet sich sowohl für die Leder- wie auch für die Stoffsitzreinigung und gilt als echter Allrounder im Innenraum. Also optimal für den Frühjahrsputz im Autoinnenraum.

5. Türverkleidungen und Türdichtungen

Türverkleidungen und Türdichtungen dürfen beim Frühjahrsputz im Autoinnenraum keinesfalls vernachlässigt werden. Nicht selten sind die Verkleidungen besonders dreckig, etwa durch Schuhabdrücke. Grobe Verschmutzungen können mit einem feuchten Microfasertuch entfernt werden. Sind die Verschmutzungen sehr hartnäckig, empfehlen sich ferner diverse Reiniger. Beispielsweise der bereits vorgestellte Inside Allrounder aus Punkt 4. Eine besondere Pflege benötigen die Türdichtungen. Anderenfalls werden sie mitunter spröde und brüchig. Durch einen Frühjahrsputz im Autoinnenraum lässt sich dies vermeiden. Idealerweise nutzt Du hierfür Türdichtungspflegetücher oder aber eine spezielle Pflegelotion. Sofern Du noch das passende Handwerkszeug suchst, empfehlen wir die ADBL Black Water Gummipflege. Sie schützt unter anderem vor UV-Einstrahlungen und hinterlässt einen angenehm-orientalischen Duft.

6. Gerüche restlos entfernen - der letzte Schliff für den Frühjahrsputz im Autoinnenraum

Um Gerüche restlos zu entfernen, solltest Du das Fahrzeug während der gesamten Reinigung ausgiebig lüften. In der Regel hilft das bereits enorm. Allerdings gibt es immer noch Gerüche, die sich bereits festgesetzt haben. Hierfür empfehlen wir den CarPro So2Pure Geruchsneutralisierer. Er überdeckt nicht nur, sondern neutralisiert, wodurch sich auch festgesetzte Gerüche spurlos beseitigen lassen. Er ist in verschiedenen Grössen erhältlich und überzeugt mit einer langen Wirksamkeit.

Fazit: Frühjahrsputz im Autoinnenraum

Die Zeit für den Frühjahrsputz im Autoinnenraum ist gekommen. Also nichts wie los. Mit unserer Anleitung und unseren vielversprechenden Produkten wird die Reinigung zum Kinderspiel. Wer keine Lust hat, kann jederzeit zu uns kommen. Gerne übernehmen wir den kompletten Frühjahrsputz im Autoinnenraum. Alternativ kannst Du jetzt die passenden Pflegeprodukte in unserem Online-Shop bestellen und Deinem Auto zu neuem Glanz verhelfen.

Weitere Beiträge

Gyeon Produkte bei Carpolish

Gyeon Produkte bei Carpolish

Gyeon Produkte bei Carpolish Wenn es um die Pflege Deines Fahrzeugs geht, bist Du bei uns genau richtig. In diesem Beitrag möchten wir Dir alles üb...
Weiterlesen
IK Schaumsprüher: Ein Muss für alle Auto-Enthusiasten

IK Schaumsprüher: Ein Muss für alle Auto-Enthusiasten

Bist Du ein echter Auto-Enthusiast? Liebst Du es, Dein Fahrzeug zu pflegen und zum Glänzen zu bringen? Dann solltest Du Dir unbedingt einen IK Scha...
Weiterlesen
Autoreifen richtig pflegen - wir helfen Dir dabei!

Autoreifen richtig pflegen - wir helfen Dir dabei!

Du liebst es, wenn Dein Auto glänzt und strahlt, aber hast Du jemals darüber nachgedacht, wie wichtig es ist, auch Deine Autoreifen richtig zu pfle...
Weiterlesen
Felgenversiegelung als Ergänzung zum Reifenwechsel

Felgenversiegelung als Ergänzung zum Reifenwechsel

Wenn Du Dich jemals gefragt hast, wie Du das Aussehen und die Langlebigkeit Deines Autos verbessern kannst, ist die Antwort vielleicht einfacher al...
Weiterlesen
Cabrioverdeck fit machen

Cabrioverdeck fit machen für den kommenden Frühling

Der Frühling steht in den Startlöchern und mit ihm die Vorfreude auf sonnige Tage, laue Abende und unbeschwerte Fahrten mit dem Cabrio. Doch bevor ...
Weiterlesen
Hol sie Dir: Neue CarPro Produkte für Dein Auto

Hol sie Dir: Neue CarPro Produkte für Dein Auto

Suchst Du nach Wegen, Dein Auto nicht nur zu reinigen, sondern es in einem Zustand zu bewahren, der sowohl die Zeit als auch die Elemente überdaue...
Weiterlesen