Auto-Altöl entsorgen: Wie und wo geht das am besten?

Wer selbst einen Öl-Wechsel bei seinem Auto durchführen möchte, stösst unweigerlich auf das Problem der Altöl-Entsorgung. Die Frage ist: Wie kannst Du Auto-Altöl entsorgen und dabei möglichst umweltschonend vorgehen? Für dieses Problem gibt es eine einfache Lösung, die wir Dir nachfolgend genauer vorstellen und erklären möchten.

Was gehört alles zum Auto-Altöl entsorgen?

Generell gibt es verschiedene Arten von Altöl. Beispielsweise Frittieröl, alte Speiseöle, Kosmetiköle oder auch Massageöle. Bei uns geht es allerdings vorrangig um das Thema Auto-Altöl entsorgen. Hierzu wiederum gehören Motor-, Getriebe- und auch diverse Schmieröle. Alle diese Öle darfst Du nicht einfach so über den Hausmüll entsorgen. Hier sei anzumerken, dass bereits ein einziger Liter Altöl eine Millionen Liter Trinkwasser verschmutzt. Die unsachgemässe Entsorgung kann somit fatale Folgen haben. Doch nicht nur für die Umwelt ist das schädlich, sondern auch für den Geldbeutel. Denn wenn Du beim Auto-Altöl entsorgen nicht entsprechend vorgehst, kann Dir etwas weiteres drohen: Bei einer illegalen Entsorgung gibt es sehr hohe Geldstrafen. Um der falschen Entsorgung daher vorzubeugen, gibt es diverse Annahmestellen, bei denen das Auto-Altöl entsorgen problemlos möglich ist.

Wann genau ein Ölwechsel beim Fahrzeug ansteht, ist sehr individuell. Bei einem PKW empfiehlt sich ein Wechsel allerdings nach 30.000 bis 50.000 gefahrenen Kilometern. Einige Fahrzeughersteller empfehlen den Wechsel bereits nach 15.000 Kilometern. Ein Ölwechsel ist prinzipiell in einer Werkstatt möglich und kann einfach mit vorgenommen werden, wenn Sie den Kundendienst für Ihr Fahrzeug in Anspruch nehmen. Diese kümmert sich anschliessend auch um die fachgerechte Entsorgung. Doch ein Ölwechsel kann auch selbstständig durchgeführt werden. Die Entsorgung liegt dann in der eigenen Verantwortung. Dieser Artikel soll also allen eine Hilfe zum Auto-Altöl entsorgen sein, die ihren Ölwechsel selbst vornehmen möchten.

Wichtige Regeln zur Entsorgung

Das Auto-Altöl Entsorgen ist an diverse wichtige Regeln geknüpft, was sich insbesondere mit den potenziellen Umweltfolgen begründet. Dementsprechend kann ein Liter Altöl eine Millionen Liter Trinkwasser verschmutzen. Hier sei anzumerken, dass Altöl seine chemischen Eigenschaften verändert. Der eigentliche Zweck kann nicht mehr erfüllt werden. Das Altöl kann nicht mehr kühlen und zudem nicht mehr ausreichend schmieren. Bedingt durch die Veränderung der chemischen Zusammensetzung und durch die Verschmutzung hat Altöl eine giftige Beschaffenheit. Wer sich dennoch dazu entscheidet, das Auto-Altöl Entsorgen auf illegalem Weg durchzuführen und dabei erwischt wird, hat mit besonders hohen Bussen zu rechnen. Das Schweizer Gesetz sieht im Falle von Umweltdelikten Bussen in Höhe von bis zu 20.000 Franken vor.

Wird das Auto-Altöl fachgerecht entsorgt, kann es bei anerkannten Entsorgungsbetrieben, Abfallentsorgungsstellen oder bei einem autorisierten Abfallbeauftragen abgegeben werden. Unter Umständen besteht nun die Möglichkeit der Wiederaufbereitung. So lässt sich helles Altöl beispielsweise zum Grossteil recyceln. Dunkles Altöl wird dagegen wieder aufbereitet oder aber in Zementwerken oder in speziellen Anlagen verbrannt. In diesem Fall dient es der Energierückgewinnung.

Auto-Altöl entsorgen - so funktioniert's!

Die Regeln für das Auto-Altöl Entsorgen sind recht einfach. Die Lebensräume von Pflanzen, Tieren und Menschen müssen vor schädlichen Einwirkungen geschützt bleiben und dürfen dementsprechend nicht mit Auto-Altöl kontaminiert werden. Die Verursacher tragen gemäss Verursacherprinzip generell die Kosten. Ferner ist es wichtig, die Abfallerzeugung so gut es geht zu vermeiden. Auch wenn viele Autohersteller den Ölwechsel und somit auch das Auto-Altöl Entsorgen bereits nach 15.000 Kilometern empfehlen, reicht es bei modernen Autos durchaus aus, einen Ölwechsel erst nach 30.000 bis 50.000 Kilometern durchzuführen.

Eine weitere wesentliche Regel im Zusammenhang mit dem Auto-Altöl entsorgen ist das Verwerterprinzip. Dies bedeutet, dass Abfälle so gut es geht verwertet werden müssen. Ausserdem ist eine möglichst umweltverträgliche und inländische Entsorgung erforderlich. Prinzipiell gibt es in jeder Region spezielle Sammelstellen. Alternativ besteht unter Umständen die Möglichkeit, das Auto-Altöl zu entsorgen, indem es zurück zur Verkaufsstelle gebracht wird. Sämtliche Geschäfte, die entsprechendes Öl verkaufen, sind zur Rücknahme verpflichtet. Hierfür empfiehlt es sich jedoch, den Kassenbon aufzubewahren. Des Weiteren kann gebrauchtes Motoröl in Tankstellen oder auch in Werkstätten abgegeben werden. Sofern Du grössere Mengen von Auto-Altöl entsorgen musst, können Entsorgungsunternehmen dieses auch abholen.

Am sinnvollsten ist es meist, das Öl zu einer Recycling-Station zu bringen. Die nächste solche Annahmestelle kannst Du übrigens einfach auf dieser Seite finden, wenn Du Deine Postleitzahl eingibst.

Fazit: Auto-Altöl entsorgen

Die fachgerechte Entsorgung von Auto-Altöl ist zwingend notwendig. Andererseits drohen schwere Folgen für die Umwelt und sehr hohe Bussen für den jeweiligen Verursacher. Die passende Annahmestelle zum Auto-Altöl Entsorgen findest Du schnell und einfach über die Recycling-Map. Du willst stets über wichtige Themen informiert sein? Carpolish informiert Dich regelmässig und gibt Dir hilfreiche Tipps rund um die Pflege und Wartung Deines Autos. Zudem bieten wir Dir eine Vielzahl hochwertiger Pflegeprodukte. Schau jetzt in unserem Onlineshop vorbei und finde die passenden Pflegeprodukte für Dein Fahrzeug.

Weitere Beiträge

Autopflege als Investition

Autopflege als Investition

Hast Du schon einmal darüber nachgedacht, wie wichtig regelmässige und sorgfältige Autopflege für den Wiederverkaufswert Deines Fahrzeugs sein kann? Erfahre hier mehr darüber, wie die Autopflege langfristig dazu beitragen kann, den Wert Deines Fahrzeugs zu steigern.
Weiterlesen
Autopflege-Mythen entlarvt: Was wirklich funktioniert – Und was nicht!

Autopflege-Mythen entlarvt: Was wirklich funktioniert – Und was nicht!

Ein glänzendes Auto ist nicht nur ein Transportmittel, sondern auch eine Visitenkarte des Besitzers. Ein Fahrzeug, das makellos gepflegt aussieht, ...
Weiterlesen
Dein Wohnmobil fit für die Reise machen

Dein Wohnmobil fit für die Reise machen

Du hast den Winter über Dein Wohnmobil abgestellt und jetzt steht der Sommer vor der Tür – Zeit, Dein Wohnmobil fit für die Reise zu machen. Damit ...
Weiterlesen
Carpolish Produkte: Die Hits unserer Eigenmarke

Carpolish Produkte: Die Hits unserer Eigenmarke

Heute tauchen wir ein in die glänzende Welt der Carpolish Produkte und präsentieren stolz die Top-Hits unserer Eigenmarke. Diese Produkte wurden vo...
Weiterlesen
Das Auto-Abo bei Carpolish: Indoor Carwash

Das Auto-Abo bei Carpolish: Indoor Carwash

In Sachen Fahrzeugpflege auf höchstem Niveau setzt unser Indoor Carwash neue Massstäbe. Diese innovative Fahrzeugwaschstation bietet Autoliebhabern...
Weiterlesen
Vogelkot auf dem Autolack

Vogelkot auf dem Autolack? So wirst Du ihn nachhaltig los!

Du kennst es sicherlich: Du suchst an einem sonnigen Tag einen Parkplatz unter einem schattenspendenden Baum, um Dein frisch gewaschenes Auto vor d...
Weiterlesen